GoPro Karma: Drohne von GoPro auf Winter verschoben

0 153

Ich bin ein Freund von Drohnen – oder auch Quadrocoptern genannt. Besitze sogar selber eine (DJI Phantom 2 mit Zenmuse H4-3D Gimbal für meine GoPro Hero 4). Als GoPro dann angekündigt hat, eine Drohne auf den Markt bringen zu möchten, war ich natürlich hin und weg – einfach weil ich eine GoPro besitze, Fan des Unternehmens bin und mir denke: Das wird ein perfektes Zusammenspiel mit der Actioncam. Denn: Die Liveübertragung macht mir bis heute einige sorgen.

Zwar kann ich mit meiner Drohne fliegen und dank Gimbal auch ruhige Aufnahmen machen, allerdings ist es so, dass ich bislang Probleme mit der Liveübertragung hatte. Dabei habe ich mir extra ein FPV-System gekauft, angeschlossen und gehofft, dass ich so eine gute Übertragung hinbekomme. Fehlanzeige: Die GoPro friert jedes mal ein. Wie dem auch sei: Mit der Bekanntgabe der Drohne GoPro Karma habe ich mich gefreut. Und nu? Verschiebt man stillschweigend den Release der GoPro Drohne auf den Winter.

Release-Termin war noch nicht bekannt

Bislang war der Release-Termin der Drohne „Karma“ aus dem Hause GoPro nicht bekannt. Lediglich eine Info-Seite hat ein paar Eindrücke und einen kleinen Vorgeschmack gegeben. Mit der Info, man könne sich ja in den Newsletter eintragen und wenn es neue Informationen gibt, wird man automatisch per Mail informiert. Medien berichten, dass GoPro die hauseigene Drohne im ersten halben Jahr 2016 auf den Markt werfen möchte. Nun soll sich der Release verschieben! Auf den Winter 2016! Heißt: Im Sommer mit der neuen GoPro Drohne fliegen wird wohl nichts. Entweder nutze ich meinen bisherigen Quadrocopter oder ich kaufe mir einen neuen – und vom letzteren bin ich gar nicht so abgeneigt.

gopro_karma_drohne

Auch Insider sollen sich zu Wort gemeldet haben, dass die Konkurrenz der GoPro Drohne viel mehr anböte als das hauseigene Modell. Was soll das bedeuten? Dass man eigentlich gar nicht so viel von dem Fluggerät erwarten darf? Ich mein klar, es gibt Hersteller wie DJI auf dem Markt, die nicht nur super Drohnen anbieten, sondern auch eine sehr gute Kamera inklusive Gimbal dabei haben. Und dann die verbaute Technik: GPS, Hinderniserkennung, Höhenmessern, Follow-Me Modus, automatisches Umkreisen eines Motivs, automatisches zurückkehren und so weiter. DJI ist seit Jahren am Markt, baut nicht nur kleine Drohnen, sondern auch große Kopter für Profis. Hat eine große Palette an Koptern, kennt sich gut aus und entwickelt sich ständig weiter. Ich würde hier sogar vom Marktführer sprechen – ob das wirklich so ist weiß ich nicht.

Schade für GoPro

Da ich auch in diesem Sommer wieder in der Luft sein möchte, hat GoPro an dieser Stelle seine Chance vertan. Ich warte ja nicht bis zum Winter. Ich habe mit meiner DJI Phantom 2 zwar Probleme mit der Liveübertragung, das wird aber am von mir verbauten System liegen – so denke ich. Keine Ahnung. Ich weiß schon das eine neue Drohne her muss, ich weiß nur noch nicht welche. Die DJI Phantom 4 macht mir schon irgendwie schöne Augen, aber es gibt ja auch noch andere gute Drohnen aus dem Hause DJI. Eins steht fest: Ich werde mir eine neue gönnen, ich weiß nur noch nicht genau welche. Schließlich möchte ich ja meinen Youtube-Kanal auch mit ein paar Luftaufnahmen füllen 😉

Empfange ab sofort meinen Newsletter
Bekomme die neusten Lost Places direkt in dein Postfach!
Ich verschicke keinen Spam und gebe deine Daten nicht weiter. Außerdem kannst du dich jederzeit austragen.
Möchtest du noch mehr lesen?

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht