LED Lenser M7R – die für mich beste Taschenlampe

Die LED Lenser M7R
4 1.450

Richtige Urbexer haben auch immer eine feste Ausrüstung, die ihnen nicht nur Hilft die Objekte zu erkunden, sondern ihnen auch Sicherheit bringen. In meinen Augen ist die Wahl der richtigen Taschenlampe enorm wichtig, denn eine Taschenlampe ist nicht einfach nur eine Taschenlampe, sondern unter umständen sogar ein Lebensretter. Daher sollte eine Taschenlampe, die ich mit auf meinen Touren nehme, einige Merkmale vorweisen, die ich für enorm wichtig halte.

Nicht jeder denkt so. So lerne ich immer wieder Urbexer kennen, die mit einer Taschenlampe rumlaufen, die für mich gar nicht in Frage kommen würde. Es muss nicht gleich immer eine extrem teure sein, dennoch sollte man vorher abchecken, was so eine Taschenlampe überhaupt kann. Für mich sind folgende Punkte wichtig:

  • Lichtaustrittsform: Kegel und Strahl (verstellbar)
  • Helligkeit und Lichtausbeute
  • Batterie- oder Akku-Laufzeit
  • Handlich muss die Taschenlampe sein
  • Leicht muss die Taschenlampe sein

Und genau die habe ich gefunden: Die LED Lenser M7R, eine Taschenlampe, welch mit einem Preis von rund 100 Euro (ich habe Preise von 80 Euro schon gesehen, ebenfalls aber mit 139 Euro) schon recht teuer ist. Dafür bekommt man aber eine der besten Taschenlampen überhaupt. Nicht nur weil sie mir gefällt, sondern weil ich sie jetzt schon seit Jahren besitze und noch immer ihren Dienst tut.

LED Lenser M7R läuft mit Akku – und der rennt!

Ein für mich großer Vorteil ist, dass die LED Lenser M7R Taschenlampe mit einem Akku betrieben wird. Ich muss also nicht immer Batterien im Hause haben. Da die Akkulaufzeit enorm hoch ist, brauche ich mir, wenn der Akku voll aufgeladen ist, auch keine sorgen zu machen dass der Akku nicht mehr lange hält. Er hält und hält und hält. Bisher ist es mir nur einmal passiert, dass der Akku am Ende war und mir die Taschenlampe ausgegangen ist. Davor habe ich sie aber mit Sicherheit schon 2 Monate nicht mehr aufgeladen und sie war in diesen 2 Monaten oft im Einsatz. Dann ist es klar, dass der Akku auch irgendwann mal leer ist.

LED Lenser M7R: Die für mich beste Taschenlampe der Welt
LED Lenser M7R: Die für mich beste Taschenlampe der Welt

Da die LED Lenser M7R eine LED verbaut hat, verbraucht sie auch recht wenig Strom – auch wenn die Lichtausbeute enorm hoch ist. Kein Wunder, dass sich an meiner Taschenlampe ein Aufkleber befindet, der ein Laser-Symbol aufgedruckt hat. Sie scheint also die Stärke eines Lasers zu haben. Sie ist wirklich enorm stark und wenn es dir aus versehen mal passiert, dass du jemanden ins Gesicht leuchtest, wirst du dass auch durch seine Reaktion und sein Gebrüll merken. Weil angenehm ist das wirklich nicht.

Der Hersteller, LED Lenser, gibt unter den technischen Daten an, dass die Akkulaufzeit rund 40 Stunden beträgt. Das kommt hin. Wenn nicht sogar länger. Die Leuchtkraft sind 400 Lumen – schon enorm viel. Mit einer Leuchtweite von rund 280 Metern (Herstellerangabe!) macht sie vielen anderen Taschenlampen etwas vor. Was mich auch beeindruckt: Das Aufladesystem: Du musst keinen Stecker in die Taschenlampe stecken oder den Akku entfernen! Aufgeladen wird die Taschenlampe von LED Lenser mit einem Magnetsystem, welcher einfach hinten auf den An/Aus-Knopf gesteckt wird. Dann noch das Kabel mit Strom versorgen und schon wird die Taschenlampe aufgeladen. Der Ladevorgang von 0% auf 100% dauert rund 3 Stunden, gemessen habe ich es beim letzten Aufladevorgang aber leider nicht.

Praktisch: Koffer und Zubehör im Lieferumfang

Was ich sehr praktisch finde, ist der Lieferumfang, denn dazu gehört ein kleiner Koffer aus Plastik, welcher allerdings sehr stabil ist und einiges an Zubehör. So hast du im Koffer Platz für das mitgelieferte Zubehör und für die Taschenlampe. Aber ehrlich gesagt nehme ich den Koffer nie mit wenn ich eine Tour starte, sondern fliegt er bei mir immer zu Hause im Regal rum, damit ich schnell ans Aufladegerät komme. Dazu gibt es eine Wandhalterung, die man sich an die Wand schrauben kann. In diese findet die LED Lenser M7R Platz – und wenn man sie auch wirklich nutzt, hat die Taschenlampe auch einen festen Platz zu Hause – damit sie niemals verloren geht. Auch ein cooles Feature: Es gibt eine Halterung für den Gürtel: Diesen Clip kannst du einfach an deinen Gürtel stecken und wenn du die LED Lenser M7R gerade unterwegs nicht brauchst, steckst du sie einfach dazu. Der Clip hält Bombenfest!

Koffer und Zubehör: Die Taschenlampe kommt mit praktischem Zubehör
Koffer und Zubehör: Die Taschenlampe kommt mit praktischem Zubehör

Auch eine Handschlaufe wird mitgeliefert – die ich aber gar nicht benutze. Ich mag es irgendwie nicht wenn da etwas rumbaumelt. Wer möchte, kann die Lampe aber so noch sicherer in den Händen tragen und sie vor dem Sturz schützen. Dazu kann ich auch noch etwas sagen: Die LED Lenser M7R ist keine Plastik-Taschenlampe. Sondern sie ist für mich eine richtig hochwertig verarbeitete Abenteuer-Taschenlampe, die auch mal einen Sturz aushält. Mir ist sie schon etliche male aus der Hand gerutscht und auf den Boden gelandet. Einfach aufheben und weiter leuchten. Sie ist aus Metall und ein wenig Plastik verarbeitet, was die Taschenlampe enorm stabil und robust macht. Genau so eine wünscht sich glaube ich jeder Urbexer, der schon einmal eine Billig-Taschenlampe in der Hand hatte und damit unzufrieden war.

Zudem gibt es verschiedene Leucht-Modi. Neben den An- und Ausschalten kannst du die Taschenlampe noch in verschiedene Modi versetzen, um zum Beispiel Gegner abzuwehren. Ja genau! Sie besitzt eine Art Strobo-Effekt, der grausam für die Augen sein kann. Hält man ihn Beispielsweise auf Angreifer, so sind diese im ersten Moment verwirrt und Orientierungslos. Diese gewaltfreie Art der Verteidigung nennt sich übrigens „Defense Strobo“ und kommt auch bei den Taschenlampen der Polizei zum Einsatz. Es funktioniert also. Ausserdem kann ich die Taschenlampe Stufenlos Dimmen, die Helligkeit um 50% runterschrauben und ein Blink-Signal geben. Und das alles nur mit einem leichten Druck auf den Ein- und Ausschalter.

Aufladen per Magnet-Stecker und USB: Die LED Lenser M7R Taschenlampe
Aufladen per Magnet-Stecker und USB: Die LED Lenser M7R Taschenlampe

Fazit für mich

Für mich ist die LED Lenster M7R eine der besten Taschenlampen überhaupt. Zwar hatte ich bisher noch nicht so viele Taschenlampen in der Hand, aber die Lichtausbeute ist genial, die Akkulaufzeit ist enorm hoch, ich brauche keine Batterien weil die Taschenlampe über Akku läuft und sie hat verschiedene Lichtmodi – die natürlich nur selten zum Einsatz kommen. Fakt ist aber, dass ich sie nicht mehr missen möchte und wenn sie mir mal kaputt geht, werde ich mir das gleiche Modell nochmal kaufen. Ich bin einfach rundum zufrieden mit dieser Taschenlampe und freue mich, dass sie zu meiner Ausrüstung gehört wenn ich Objekte besichtige. Ich kann diese Taschenlampe nur jedem empfehlen!

Empfange ab sofort meinen Newsletter
Bekomme die neusten Lost Places direkt in dein Postfach!
Ich verschicke keinen Spam und gebe deine Daten nicht weiter. Außerdem kannst du dich jederzeit austragen.
Möchtest du noch mehr lesen?
4 Kommentare
  1. GoProPerry schreibt:

    Geile Funzel! 😀 Hättest du vielleicht nen Tipp für ne Taschenlampe für um die 30 Euro?
    Wäre jz nicht gerade bereit dazu massig Geld für sowas auszugeben, weil es schon an anderer Stelle meiner Hobbyaktivitäten fehlt…

    1. Christian schreibt:

      Also ich kann immer LED-Lenser empfehlen. Wie geschrieben, habe ich selber eine. Es gibt auch Taschenlampen für kleines Geld von denen, leider kenne ich hier die Daten nicht und kann auch keine praktischen Erfahrungen sagen. Schau mal:

      LED Lenser L7, 29 Euro: http://www.amazon.de/gp/product/B002R0LQD6/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B002R0LQD6&linkCode=as2&tag=lostplaceorg-21

      LED Lenser P5.2, 33 Euro: http://www.amazon.de/gp/product/B00HVEI3G6/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00HVEI3G6&linkCode=as2&tag=lostplaceorg-21

      LED Lenser P7.2, 44 Euro: http://www.amazon.de/gp/product/B00F9ZH4O6/ref=as_li_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&creativeASIN=B00F9ZH4O6&linkCode=as2&tag=lostplaceorg-21

      Die letzte ist Bestseller Nr. 1 bei Amazon, dass heißt schon einiges 😉

      1. GoProPerry schreibt:

        Alles klar!
        Vielen Dank an dich 😉

        1. Christian schreibt:

          Gerne doch!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht