Meine Ausrüstung: Was nehme ich in meinem Rucksack mit?

Es gibt viel Zubehör, aber alles braucht man nun wirklich nicht
5 2.491

Der Blog Lost-Place.org besteht ja nun auch schon 2 Monate und ich blogge recht aktiv hier. Ich blogge nicht nur über Lost Places sondern auch über die Fotografie und Videografie. Und über Ausrüstung. Für mich gehört das irgendwie alles zusammen, da ich ja nicht nur Lost Places besuche, sondern dabei auch fotografiere und filme. Und die „Werke“ stelle ich dann ins Netz. Ich finde, genau deswegen kann ich hier auch darüber bloggen. Damit ihr mich ein wenig besser kennenlernen könnt, wer ich eigentlich bin, möchte ich euch mal zeigen, was ich so in meinem Rucksack mit mir schleppe, wenn es auf Tour geht.

Eigentlich ist nichts wirklich spektakuläres dabei. Ich habe nicht einmal einen Fotorucksack, sondern benutze meinen alten Eastpak, damals noch aus der Schulzeit. Er lebt noch immer und es passen einige Sachen rein. Demnächst wird dann aber auch ein ordentlicher Fotorucksack kommen, dazu dann aber mehr. In meinem Rucksack trage ich einige Dinge mit mir rum: Kamera, Akkus, Speicherkarten, GoPro und so weiter. In diesem Artikel möchte ich euch zeigen, was ich denn so alles mit mir rumschleppe, wenn ich auf „Erkundungstour“ gehe.

Kamera: Sony SLT-A58K, auch als Sony Alpha 58 bekannt

Meine Sony SLT-58K
Meine Sony SLT-58K

Als Kamera habe ich mir eine Sony gekauft. Ich hatte damals schon die Sony Alpha a200, war damit recht zufrieden, jetzt ist es die Sony SLT-A58K geworden, besser bekannt als Sony Alpha 58. Sie verfügt über einen APS-C HD CMOS Sensor, 20,1 Megapixeln, einem 2,7 Zoll LCD-Bildschirm mit Live-View Funktion, Video-Aufnahme mit 1080p (Full-HD) und vielem mehr. Ich möchte hier gar keine technischen Details nennen, dass kannst du alles auf der Amazon-Seite oder bei Sony auf der Webseite nachlesen. Ich habe mich für diese Kamera entschieden, weil sie gute Rezensionen hatte, wurde bei Media Markt mit Speicherkarte, Kit-Objektiv (18-55mm) und einer Tasche angeboten. Praktisch das ideale Einsteiger-Angebot. Ich wollt jetzt keine extrem teure Kamera kaufen, sondern mich erstmal wieder zurecht finden und schauen, ob ich auch lange Spaß dran habe. Und eins kann ich euch sagen: Ich habe unendlich viel Spaß an der ganzen Sache.

Sie macht ordentliche Bilder, bietet mir die Möglichkeit die Bilder in RAW oder JPEG abzuspeichern und bietet mir eine Video-Funktion an. Da ich mich auch dafür interessiere und auf meinem Youtube-Channel auch Videos von Lost Places veröffentliche, passte das Angebot mir natürlich genau in den Kram. Für mich war wichtig dass ich die Objektive wechseln konnte – dass kann sie, ist ja praktisch eine DSLR (mit teildurchlässigem Spiegel!). Und für Einsteiger auch noch preislich sehr attraktiv. Für mich ist Sony Alpha 58 eine treue Begleiterin geworden, die ich nicht mehr missen möchte!

Stativ: AmazonBasics Dreibein-Stativ mit Kugelkopf

Ich habe schon hier über mein aktuelles Stativ geschrieben, welches ich von Amazon gekauft habe. Ist auch von AmazonBasics, hat rund 50 Euro gekostet und hat einen Kugelkopf. Das war für mich wichtig, denn vorher hatte ich ein Stativ mit einem 3-Wege Neiger. Jeder so wie er mag, ich möchte aber nicht mehr ohne den Kugelkopf. Zudem ist es schön schwer, aber eben nicht zu schwer, so dass man es auch angenehm ein paar Stunden auf dem Rücken tragen kann. Es ist leicht aufzubauen und bietet den nötigen Halt, um wackelfreie Bilder bei einer Langzeitbelichtung hinzubekommen. Für mich ein absolutes muss auf jeder Tour, ohne Stativ gehe ich gar nicht erst los.

Objektiv: 18-55mm Kit-Objektiv

Das Kit-Objektiv ist ein Standard-Zoom und bietet eine Brennweite von 18-55 Millimetern. Also kann ich ein wenig Zoomen, aber auch rauszoomen um ein wenig mehr ins Bild zu bekommen. Autofokus. Die kleinste Blende ist 3.5 bei 18mm. Ich weiß nicht was ich dazu schrieben soll, ist kein besonderes Objektiv, aber immerhin eins, mit dem ich fotografieren kann.

Objektiv: Walimex 8mm Fisheye

Als zusätzliches Objektiv habe ich mir ein Walimex 8mm Fisheye Objektiv gegönnt. 8mm ist schon eine schön kleine Brennweite – perfekt um viel aufs Bild zu bekommen. Da es sich um ein Fisheye-Objektiv handelt, bekomme ich auch sehr viel aufs Bild, da der Bildwinkel extrem groß ist. Er liegt bei 180°. Das ist schon enorm. Leider bin ich noch nicht dazu gekommen es in einem Lost Place einzusetzen, ist aber ab sofort in meinem Rucksack mit dabei. Hier kannst du mehr darüber erfahren und es direkt kaufen.

Mein Walimex 8mm Fisheye-Objektiv
Mein Walimex 8mm Fisheye-Objektiv

Actioncam: GoPro Hero 4 Silver

Als zweite Kamera für Videos benutze ich die GoPro Hero 4 Silver. Sie dreht unglaublich coole Videos, hat viele Einstellungsmöglichkeiten und bietet die Kontrolle über das iPhone an. Zudem ist sie extrem kompakt. Sie ist auch immer mit dabei, da ich einfach das Resultat der GoPros mag und persönlich auch ein großer GoPro-Fan bin. Sie schafft zwar schon 4K (leider nur bei 15FPS), aber diese Funktion nutze ich nicht. Auch mit der GoPro Hero 4 Silver nehme ich in 1080p auf, also Full-HD, um hinterher ein gleichmäßiges Video zu erhalten. Mich stört zwar in den Videos ab und zu das Fisheye und die Verzerrungen dadurch, aber dass lässt sich auch recht gut in der Post-Production beseitigen. Wieso ich mich 2 Kameras filme? Manchmal ist es einfach so, dass ich die GoPro schneller zur Hand habe und die Sony einfach gerade nicht eingesetzt werden kann. Oder ich in irgendeiner Ecke bin, wo ich mit der DSLR nicht hinkomme. Aber es macht auch sehr viel Spaß damit zu filmen.

Mini-Kamera Dolly

Für Videoaufnahmen habe ich mir einen Mini-Dolly gekauft, auf dem man die GoPro aber auch die Sony-DSLR schrauben kann. Leider nehme ich den Mini-Dolly viel zu selten mit und er ist bisher nur ein einziges mal zum Einsatz gekommen. Das liegt aber daran, dass der Untergrund nur selten glatt genug ist um ruhige Kamerafahrten zu machen. Da nehme ich mir die Kamera mittlerweile lieber in die Hand und mache einen Kamera-Flug. Geht schneller, ohne umbauen bzw. an- & abschrauben der Kameras. Mal sehen ob ich in Zukunft mal mehr damit machen werde. In Villen ist es ja meistens so, dass nur wenig herumliegt. Mal schauen, ob er öfters zum Einsatz kommen wird oder nicht.

Taschenlampe: LED Lenser M7R

Die LED Lenser M7R
Die LED Lenser M7R

Auch über meine Taschenlampe habe ich schon geschrieben. Den Blogpost kannst du hier nachlesen. Eigentlich gibt es zu der Taschenlampe nicht viel zu sagen, ausser dass sie für mich die beste Taschenlampe ist, die ich je in den Händen gehalten habe. Für mich ist es wichtig, dass eine Taschenlampe mit Akku läuft. Mich ständig um neue Batterien zu kümmern und ständig Ersatzbatterien mit im Rucksack zu haben und neue zu bestellen wenn ich keine mehr da habe – das möchte ich nicht. Auch die Laufzeit des Akkus ist wichtig, und die ist bei der LED Lenser M7R enorm hoch. Genau so wie die Lichtausbeute. Die für mich beste Taschenlampe, ohne sie gehe ich nirgendwo hin.

Sonstiges Zubehör: Speicherkarten, Akkus und mehr

Ausserdem im Rucksack immer dabei: Speicherkarten. Aus meinem Set mit der Sony SLT-A58K habe ich noch die 16GB Sony Speicherkarte. Die habe ich immer mit dabei. In der Kamera selber ist eine SanDisk Speicherkarte mit 64GB. Die habe ich drin, weil ich in RAW fotografiere und Videos aufnehme. Demnächst möchte ich noch eine 64GB Speicherkarte (oder auch 32GB, die reicht eigentlich aus) kaufen und mitnehmen, falls eine der Speicherkarten mal aufgibt. Auch in meiner GoPro setze ich auf SanDisk. Für mich die Marke überhaupt wenn es um Speicherkarten geht, wobei es natürlich auch andere Hersteller gibt die gute Speicherkarten herstellen. Zudem habe ich immer 2 Ersatzakkus für die GoPro dabei. Wer schonmal mit der GoPro rumgespielt hat, weiß wie schnell die Akkus leer sind. In der Regel kann man sagen: 1,5 Stunden und schon ist der Akku leer. Manchmal dauert es länger, manchmal geht er schneller leer. Lieber einen Ersatzakku zu viel mitnehmen, als einen zu wenig haben.

Auch einen Selfie-Stick habe ich in meinem Rucksack wenn es auf eine Lost Place Tour geht. Nicht um Selfies zu machen (gut, ab und zu mache ich schon eins), sondern damit ich die GoPro bequemer halten kann. Sie hat ja keinen Griff und ist auch zu klein um sie mit einer Hand ordentlich festhalten zu können, ohne dabei die Finger vor der Linse zu haben. Ich brauche den Selfiestick also eigentlich nur, damit ich die Kamera besser halten und führen kann.

Was trägst du in deinem Rucksack mit dir rum?

So, damit hast du einen kleinen Einblick in meinen Rucksack bekommen. Natürlich werde ich von Zeit zu Zeit einen neuen Blogpost raushauen, was für Equipment ich alles mit nehme. Es kommt ja ab und zu immer wieder was dazu, mal wird was ersetzt und so weiter. Aber ich möchte es jetzt hiermit nicht zur Gewohnheit machen und werde auch nicht bei jeder kleinsten Neuerung einen Blogppst veröffentlichen, sondern einfach dann, wenn ich mal denke dass es mal wieder Zeit für ein Update ist.

Du kannst ja gerne in die Kommentare schreiben, was du mit dir rumträgst und mitnimmst wenn du auf eine Lost Place Tour gehts. Wie sieht es in deinem Rucksack aus und was trägst du so mit dir herum? Was würde ich in deinem Rucksack finden, wenn ich reinschaue? Schreib es mir in die Kommentare!

Empfange ab sofort meinen Newsletter
Bekomme die neusten Lost Places direkt in dein Postfach!
Ich verschicke keinen Spam und gebe deine Daten nicht weiter. Außerdem kannst du dich jederzeit austragen.
Möchtest du noch mehr lesen?
5 Kommentare
  1. GoProPerry schreibt:

    Hast du auch manchmal das Problem, wenn man die GoPro z.B. am Kopf trägt das man das Gefühl hat man hat Töne aufgenommen die vom Klappern des Gehäuses kommen? Oder täusch ich mich da…

    Grüße

    1. Christian schreibt:

      Hey GoProPerry,

      meinst du so ein klopfen? Oder wie genau macht sich das Bemerkbar?

      Liebe Grüße,
      Christian

      1. GoProPerry schreibt:

        jo, ich mein so eine Art klopfen 😉

        1. Christian schreibt:

          Das liegt an der GoPro selber. Habe das Problem auch und werde demnächst mal drüber schreiben 😉

          Liebe Grüße,
          Christian

          1. GoProPerry schreibt:

            Alles klar, Vielen Dank für die Info!

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht