Start / Lost Places NRW / Panzerfriedhof in Stolberg Münsterbusch

Panzerfriedhof in Stolberg Münsterbusch

Eine idyllische Umgebung, viel Grün – und dann stehen wir auf einmal vor einem verlassenen Panzer. Einfach so steht er auf der Wiese herum, mit einer Hälfte in einem Graben. Ein Überbleibsel aus dem Krieg? Hat dieser Panzer eine aufregende Geschichte? Mussten die Soldaten damals fliehen weil sie feststeckten? Dann schauen wir uns um und finden zwei weitere Panzer – die auch einfach so rumstehen. Was extrem spannend klingt, sind keine Reste aus dem Krieg. Aber handelt es sich um einen echten Panzerfriedhof und warten die Panzer hier nur noch auf ihre Verschrottung?

Nein. Es ist alles ganz anders. Denn eigentlich sind sie gar nicht „einfach so verlassen“. Hier musste auch kein Soldat flüchten im Krieg weil sein Panzer steckengeblieben ist. Es gibt nämlich eine einfache Erklärung für die drei Panzer die man in Stolberg vorfinden kann: Es handelt sich um Hartziele des Truppenübungsplatzes. Denn: Die Panzer stehen auf einem Truppenübungsplatz, welcher öffentlich Zugänglich ist. Es handelt sich um den sogenannten Truppenübungsplatz Buschmühle (NRW), welcher am ehemaligen Westwall liegt.

Verlassene Panzer auf dem Truppenübungsplatz Stolberg

Eins Vorweg, bevor es wieder heißt, weshalb ich hier den Standort der verlassenen Panzer preisgebe: Der Truppenübungsplatz ist für die Öffentlichkeit freigegeben. Das heißt: Hier kann jeder in aller Ruhe spazieren und Wandern. Aufpassen sollte man scheinbar trotzdem. Ob der Truppenübungsplatz geschlossen ist, kann ich leider nicht sagen. Ich habe aber in diversen Foren gelesen, dass er in den nächsten Jahren eine Idylle für Flora und Fauna werden soll. Ob er der Natur weichen wird, kann ich also nicht sagen.

Kommen wir aber nun zu den verlassenen Panzern, die als Hartziele dienten. Was sind eigentlich Hartziele? Wikipedia sagt dazu, dass Hartziele aus Metall, Beton oder anderen harten Materialen bestehen und als Beschussziel zur Übung dienen. Und deswegen stehen hier auch drei Panzer herum. Sie dienten als Übungsziele für den Truppenübungsplatz in Stolberg. Hier findet man direkt drei Panzer, darunter ein M41 Walker Bulldog und ein M47 Patton.

Leider haben Vandalen und Idioten auch hier keinen halt vor gemacht. Man sieht den Panzern nicht nur an dass sie schon lange dort stehen, sondern wurden sie auch mit Graffiti besprüht und wurden ihnen Kleinteile entwendet.

Es ist also kein wirklicher Panzerfriedhof den man hier findet. Keine Panzer die vergessen wurden. Keine Panzer die aufgegeben wurden. Und auch keine, die auf ihre Verschrottung warten. Trotzdem ein schöner Lost Place mit etwas besonderem. Denn wann sieht man schon einfach so Panzer herumstehen?

Der Urbexer-Newsletter

Trage dich zu meinem kostenlosen Newsletter ein und erhalte die neusten Lost Places & News direkt in dein Postfach!

Über Christian

Begeistert von Lost Places, Fotografie und Videografie – alles miteinander zu verbinden ist mein großes Hobby! Mit Lost-Place.org betreibe ich einen Blog rund um Lost Places, wo ich aber nicht nur meine Fotos und Videos veröffentlichen möchte, sondern auch gerne Tipps zu Lost Places gebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.