Start / Objekte / Burgen / 12 Lost Places auf Santorini: Verlassene Orte im Urlaubsparadies

12 Lost Places auf Santorini: Verlassene Orte im Urlaubsparadies

Santorini ist eine tolle Urlaubsinsel, die nicht nur schöne Fotolocations in Form von blauen Kuppeln bereithält. Also ich dort war, habe ich natürlich auch die Insel erkundet und hier und dort schöne Lost Places gesehen, die ich dann natürlich fotografieren musste. Allerdings gibt es die Fotos nur als Außenansichten, denn betreten habe ich im Santorini Urlaub keinen verlassenen Ort.

Lost Places auf Santorin – Verlassene Orte im Urlaubsparadies

Wenn man Urlaub in Santorini macht, schaut man sich natürlich auch die Städte Fira und Oia an. Santorini wurde schon mehrfach zur schönsten Insel der Welt gewählt (in diversen Reisemagazinen und Reiseportalen) und ist auch ohne diesen Titel eine wunderschöne Urlaubsinsel auf der man viel erleben und sich gut erholen kann. Als ich vor Ort war, habe ich natürlich nicht nur auf der faulen Haut gelegen, sondern mir auch die Insel angeschaut. Ich wollte den die Städte Fira und Oia sehen, mit zwei Ausgrabungsstätten habe ich auch kulturelles Programm gehabt und natürlich durfte die Kamera nicht fehlen.

Was immer wieder auffällt, wenn man auf der Insel unterwegs ist: Hier und dort stehen verlassene Gebäude, teilweise wurden Gebäude angefangen zu bauen, dann wurde der Bau einfach gestoppt. Es gibt auch Gebäude, die einfach scheinbar von heut auf morgen verlassen und der Natur überlassen wurden. Und natürlich gibt es auch Ruinen auf Santorini. Die bekannteste steht wohl in Oia, das sogenannte Oia Castle, auf dem sich täglich viele Menschen den berühmten Sonnenuntergang von Santorini anschauen. Und dieser zählt zu den exklusivsten dieser Welt.

Das ich am Straßenrand und teilweise auch mitten in den Städten verlassene Orte gesehen habe, hatte mich zuerst gewundert, schließlich handelt es sich bei Santorini um ein touristisches Reiseziel. Man lebt hier fast ausschließlich vom Tourismus. Aber: Irgendwann gewöhnt man sich an den Anblick, schließlich sieht man sie nicht ständig, sondern eher seltener. Ich habe natürlich einige Fotos von Außenansichten mitgebracht, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Leider lässt sich kaum recherchieren um was es sich bei den verlassenen Orten handelt. Bei einem weiß ich aber, dass es in Alt-Thera steht, einer Ausgrabungsstätte. Somit ist der Ort nicht wirklich verlassen, denn mit einem Eintrittsgeld kann man sich die Ausgrabungsstätte auf einem Berg auf Santorini anschauen. Ich finde es trotzdem passend und habe das Bild einfach mal der Gallery hinzugefügt – tut ja niemanden weh und wohnen tut dort auch niemand mehr.

So gerne ich die Lost Places auf Santorini auch betreten und von innen fotografiert und dokumentiert hätte, so habe ich es doch gelassen. Ich kenne die Rechtslage in Griechenland nicht und wollte keine hohe Strafe oder gar die Zelle riskieren. Außerdem hatte ich ja auch Urlaub und wollte die Insel erkunden und mal ausspannen. Ich hoffe die Bilder gefallen euch, auch wenn nicht alle mit der Kamera aufgenommen wurden. Diese hat ich zwar mit im Urlaub gehabt, aber nicht ständig bei mir gehabt, so dass mein iPhone teilweise herhalten musste um einen verlassenen Ort mal schnell von außen aufzunehmen.

Der Urbexer-Newsletter

Jetzt eintragen und immer die neusten Lost Places bekommen!

Trage dich zu meinem kostenlosen Newsletter ein und erhalte die neusten Lost Places & News direkt in dein Postfach!

Über Christian

Begeistert von Lost Places, Fotografie und Videografie – alles miteinander zu verbinden ist mein großes Hobby! Mit Lost-Place.org betreibe ich einen Blog rund um Lost Places, wo ich aber nicht nur meine Fotos und Videos veröffentlichen möchte, sondern auch gerne Tipps zu Lost Places gebe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.