Meine eigenen Bilder auf Leinwand – mit PosterXXL

Eigene Fotos auf Leinwände drucken lassen
0 343

Wenn man beginnt sich für die Fotografie zu interessieren, dann juckt es oft in den Fingern: Neue Objektive, neue Bücher oder neues Zubehör – es gibt so viele Dinge, die man kaufen kann um sein Equipment zu erweitern. Aber nicht nur dass juckt in den Fingern: Auch die eigenen Bilder mal ausgedruckt sehen und sich irgendwo hin hängen. So war es zumindest bei mir – und schon habe ich mir meine ersten zwei Bilder auf Leinwand drucken lassen.

Ich bin ein Freund von Leinwandbildern, die man sich zu Hause hinhängt. Da ich ja jetzt schon einige male auf Tour war und auch schon einige Fotos geschossen und somit Geschichten und Erlebnisse eingefangen habe, fand ich die Idee, die eigenen Bilder auf die Leinwand zu bringen interessant. Und genau das habe ich dann gemacht. Weil ich nicht weiß, wie die Qualität bei den verschiedenen Anbietern ist und man gewisse Bewertungsportale auch nur mit Vorsicht genießen sollte, habe ich mich dazu entschieden einfach einen Selbsttest zu machen und mir zwei Bilder bei PosterXXL zu bestellen. Wenn sie mich von der Qualität nicht überzeugen, kann ich sie immer noch wegwerfen oder versuchen umzutauschen.

Meine Erfahrung bei PosterXXL

Ich muss sagen, dass ich mir davor noch nie habe selber was auf eine Leinwand drucken lassen. Ich habe zwar ein paar schöne Motive hier hängen, aber dass sind nicht meine selbst geschossenen Fotos. Aber ich musste es ja testen – sonst wäre ich ja nie zu einem Ergebnis gekommen. Die Bestellung bei PosterXXL ist kinderleicht: Produkt auswählen, Foto hochladen, ausrichten und fertig. Der Upload ist super einfach, die Produkte sind perfekt beschrieben und jeweils auch mit Fotos gezeigt, damit man direkt weiß was man sich bestellt. Danach kann man sich noch den Ausschnitt aussuchen, welche man gerne haben möchte. Da ich eine Leinwand bestellt habe, musste ich das auch tun. Der Grund ist einfach: Die Bilder werden auf die Leinwand gedruckt und dann auf einen Holzrahmen gezogen. Dabei wird ein Teil des Bildes um den Holzrahmen gelegt – wobei natürlich ein Stück des Bildes verschwindet. Du kannst dir so deinen persönlichen Bildausschnitt aussuchen, welchen du gerne sichtbar auf der vorderen Seite des Bildes sehen möchtest und welcher nicht am Rand umgeschlagen werden soll.

Eigene Fotos auf Leinwände drucken lassen
Eigene Fotos auf Leinwände drucken lassen

Dann ist die Bestellung auch schon durch. Schön ist, dass es auf PosterXXL verschiedenste Größen gibt. Von ganz klein zu ganz groß. Von günstig zu wirklich teuer. Aber ich finde die Preise angemessen und fair. Zumal PosterXXL auch wirklich viele Aktionen hat, bei denen du deutlich sparen kannst. Dann kosten diverse Größen zum Beispiel statt rund 50 Euro mal eben nur noch 20 Euro oder 30 Euro.

Es dauert rund 6 Tage bis die Leinwände verschickt werden. Bei mir hat es sogar nur 5 Tage gedauert – bis die Leinwände bei mir waren. Das kann aber immer variieren, auch je nach Auftragslage und so weiter. Aber: Der Service ist extrem schnell. Versendet wird mit DPD – so zumindest in meinem Fall. Ob auch per DHL oder ähnliches versendet wird, kann ich derzeit nicht sagen. Die Leinwände waren gut verpackt: Jede Leinwand war extra in einer Klarsichtfolie eingeschweißt worden, beide wurden – damit sie nicht verrutschen und sich beschädigen können – aneinander geklebt (mit Klebeband) und dann wurden sie gemeinsam in einen Karton verpackt. Sicher und gut. Den Leinwänden hätte eigentlich nichts passieren können – wenn der Fahrer seinen Job ernst nimmt, ließt er nämlich die Hinweise auf dem Karton, auf dem steht „Zerbrechlich“. Also hier kann ich nur sagen Daumen nach Oben!

Fazit

Ich bin vollkommen zufrieden mit PosterXXL und es war mit Sicherheit nicht meine letzte Bestellung die ich da getätigt habe. Ich möchte nämlich nicht nur zwei Bilder von Lost Places an meiner Wand hängen haben, sondern bald auch mehr. Und in verschiedenen Größen. Und wenn jemand fragt, kann ich zu jedem Lost Place eine Geschichte erzählen, weil ich die Bilder ja nicht nur selber gemacht habe, sondern dabei auch immer was erlebt habe. Und das finde ich viel schöner, als gekaufte Bilder an der Wand hängen zu haben, bei denen man dann nur gefragt wird „Oh, die sind aber schön. Wo kann man die kaufen?“. Schöner ist es doch zu sagen: „Das kann man nicht kaufen, das habe ich selbst fotografiert – und ist daher ein Unikat“. Oder findet ihr nicht?

Empfange ab sofort meinen Newsletter
Bekomme die neusten Lost Places direkt in dein Postfach!
Ich verschicke keinen Spam und gebe deine Daten nicht weiter. Außerdem kannst du dich jederzeit austragen.
Möchtest du noch mehr lesen?

Hinterlasse ein Kommentar

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht